_Waiting for a lifetime.

TEXTAREA {Color: #000000; z-index:2; Background-Color:#7D7D7D; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 8pt; font-weight: normal; Border: 0px solid #FFFFFF; } INPUT { z-index:2; Color: #000000; Background-Color:#7D7D7D; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 8pt; font-weight: normal; Border: 0px solid #FFFFFF; }

Diese Seite & ich

Startseite
Gästebuch
Kontakt / Fragen / Hilfe
Abonnieren
Links
Danke
Warum?
Ich

Essstörungen & Leben

Ursachen
Ab wann?
Einfluss der Medien
Folgen
Apotheke
Gewicht und Aussehen

Hoffnung & Träume

Mein Brief
Träume
Gedichte
Videos
Zitate


Online





Gratis bloggen bei
myblog.de

Folgen der Essstörungen Anorexia nervosa und bulimia nervosa

Ich muss sagen, dass ich die Folgen immer kannte, selbst bevor ich magersüchtig wurde. Aber ich dachte irgendwie immer: "Sowas wird mir schon nie passieren." Auch, dass es bei mir längst nicht so schlimm ist. Glaubt mir - es ist schlimm. Meine Frauenärztin versicherte mir, dass ich eines Tages an Osteoporose (Knochenschwund) leiden werde. Zudem hatte ich meine Tage nicht mehr; es wird also schwieriger, Kinder zu kriegen. Ich habe sie zwar wieder, was ein gutes Zeichen ist, und ich bin nicht unfruchtbar, aber es könnte etwas dauern. Ich habe fast gar keine Oberweite, weil meine Entwicklung gestört wurde. Meine Zähne wurden schwach, aber da ich von Natur aus sehr starke und gesunde Zähne habe, ist das nicht so schlimm. Ich hatte einen sehr niedrgen Blutdruck und habe noch jetzt keinen Normalen, nur fast. Früher hatte ich auch andere Symptome wie das ständige Frieren, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Wachstumsstopp, Vitaminmangel, Blässe, Augenringe, bläuliche Hände und Verstopfung (wenn der Körper an Abführmittel gewöhnt ist, funktioniert die Verdauunung nicht mehr richtig, sobald man keines mehr nimmt, leidet man unter Verstopfung, mehr dazu in der "Apotheke" ) .

Magersucht

  • Verdauungsbeschwerden
  • schwaches Immunsystem; anfällig für Krankheiten und Entzündungen, verlangsamte Wundheilung
  • Niedriger Puls und Blutdruck
  • Herz-Rythmus-Störungen (Herzbeschädigungen)
  • Nierenprobleme bis hin zu Nierenversagen
  • Blutarmut
  • Knochenschwund im frühen Alter oder bei extremen Fällen sogar schon früher
  • Haarausfall
  • trockene Haut
  • brüchige Nägel
  • enormer Vitaminmangel
  • Schlafstörungen
  • Ödeme (gefährliche Flüssigkeitseinlagerungen, die sich z.B. im Herzbeutel ansammeln können und sofort intensiv behandelt werden müssen)
  • Psychische Schäden; Depressionen aller Art, Suizidgedanken, Schuldgefühle...
  • Languno-Behaarung. Wie ein weißes, feines "Fell", das sich auf der Haut am ganzen Körper bildet. Dieses hatte man schon als ungeborenes Baby, doch der Flaum verschwindet im sechsten Monat. Man entwickelt sich quasi zurück. Der Körper sieht das als Schutz (Kälte usw). Tritt in schweren Fällen auf!
  • Bei Frauen, die die Pille nicht nehmen: Keine Menstruationsblutung. Der Körper ist nicht mehr in der Lage, ein Kind zu versorgen, es ist also fast eine Art Schutz, damit man nicht schwanger wird. Falls man die Pille nimmt, blutet man zwar noch, aber man kann genauso unfruchtbar werden. Ich hatte meine Tage etwa ein halbes Jahr lang nicht und schon für mich wird es schwierig. Falls man sie also etwa vier Jahre lang nicht mehr hatte, wird es beinahe unmöglich, schwanger zu werden. Man ist unfruchtbar.

Jede 10. magersüchtige Person stirbt. Meist an Organversagen, nicht selten jedoch auch an Verhungern.

Die allermeisten Magersucht-Symtome treten ebenfalls bei Bulimie auf, hier noch ein paar Zusätzliche
  • Man erbricht Blut.
  • Man erbricht schnell Teile der Speiseröhre. Irgendeinmal kann man nicht mehr richtig essen, da sie so kaputt und "löchrig" ist.
  • Die Magensäure (stark Salzsäure haltig; wer etwas von Chemie versteht, weiß, wie extrem gefährlich Salzsäure ist) ätzt die Speiseröhre weg.
  • Die aggressive Magensäure greift ebenfalls die Zähne an, da hilft auch fleißiges Zähneputzen nicht mehr. Der Zahnschmelz wird weggeätzt und er hat kaum eine Chance sich zu regenerieren (das ständige Erbrechen...). Verfärbungen und Karies sind die Folgen; und das geht sehr schnell. Meist sieht man Unterschiede schon in den ersten Wochen. In 5 Jahren werden 40% der Zähne so stark beschädigt, dass sie nicht mehr zu retten sind. (bewiesen!)