_Waiting for a lifetime.

TEXTAREA {Color: #000000; z-index:2; Background-Color:#7D7D7D; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 8pt; font-weight: normal; Border: 0px solid #FFFFFF; } INPUT { z-index:2; Color: #000000; Background-Color:#7D7D7D; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 8pt; font-weight: normal; Border: 0px solid #FFFFFF; }

Diese Seite & ich

Startseite
Gästebuch
Kontakt / Fragen / Hilfe
Abonnieren
Links
Danke
Warum?
Ich

Essstörungen & Leben

Ursachen
Ab wann?
Einfluss der Medien
Folgen
Apotheke
Gewicht und Aussehen

Hoffnung & Träume

Mein Brief
Träume
Gedichte
Videos
Zitate


Online





Gratis bloggen bei
myblog.de

Apotheke - Wahrheiten und Lügen

 

  • Abführmittel beschleunigen den Stuhlgang. Man setzt sie also für Verstopfung ein. Allerdings sind sie sehr bliebt zum "abnehmen". Nur wissen die meisten nicht, dass Abführmittel überhaupt nicht zum abnehmen taugen. Das Essen geht genauso durch den Körper, nur schneller. Dabei werden die Inhaltsstoffe aber genauso vom Körper aufgenommen. Es ist also Quatsch, dass man kein Fett o.Ä. aufnimmt. Wenn man vorher und nachher auf die Waage steigt, denkt man zwar, man habe abgenommen, aber dadurch, dass man durch Abführmittel Durchfall bekommt, verliert man haufenweise Wasser, das man wenige Stunden später gleich wieder eingelagert hat. Abführmittel bewirken also rein gar nichts. Im Gegenteil, sie sind gefährlich. Bei übermäßigem Gebrauch entsteht durch den ständigen Durchfall Kalium- und Natriummangel. Außerdem besteht die Gefahr einer Gewöhnung. Der Körper gewöhnt sich so sehr an Abführmittel, dass er sich nicht mehr selbst helfen kann. Man braucht immer und immer mehr. Wenn man es dann absetzt, leidet man unter Verstopfung. Es ist quasi ein Teufelskreis. Mit Abführmitteln nimmt man nicht ab und sie sind sehr gefährlich!

  • Wassertabletten, auch Diuretika genannt, helfen ebenfalls nicht zum Abnehmen. Sie entwässern den Körper lediglich. Entwickelt worden sind sie für Wassereinlagerungen im Körper. Auch sie sind gefährlich, vor allem, wenn man wenig trinkt. Sie beschleunigen die Urinausscheidung und entziehen dem Körper so wichtige Flüssigkeit. Sie helfen nicht, auch nicht, wenn man z.B. Cola getrunken hat, und sind ebenfalls sehr gefährlich!

  • Appetitzügler, auch Anorektika genannt, sind Arzneistoffe mit appetithemmender Wirkung, die ebenfalls zur Gewichtsbanhme verhelfen sollen. Da man aber immer nur abnimmt, wenn man die Tabletten einnimmt, entsteht eine gefährliche Abhängigkeit. Studien beweisen, dass man nach Absetzen wieder zum Ausgangsgewicht zunimmt. Man müsste sie also dauerhaft einnehmen. Und das verhindern die gravierenden Nebenwirkungen. Gefährlicher Bluthochdruck, Pulsbeschleunigung auf über hundert Schläge pro Minute, Herzklappenschäden und Abhängigkeit beispielsweise. Appetitzügler werden aufgrund ihrer Gefährlichkeit nicht mehr therapeutisch verwendet.